Foto: Sony Music
Foto: Sony Music

ROBBIE WILLIAMS tanzt MARK OWEN auf dem Kopf herum

LONDON (FIRSTNEWS) – Autsch, das hat sicherlich wehgetan! Robbie Williams stand einmal während einer „Take That“-Performance auf Mark Owens Kopf. Schuld daran ist der Größenunterschied zwischen den beiden Sängern. Dem „Daily Star“ erzählte Williams: „Es gibt da diese Stegleiter, die an der Seite der Bühne hochkommt und er stieg dort hinunter. Ich hatte eine Schwimmbrille auf, da es Teil des Outfits war und lief herum und dachte mir: ‚Das fühlt sich nicht richtig an.‘ Ich schaute nach unten und da balancierte ich auf seinem Kopf. Ich habe das komplette ‚Back For Good‘ auf Mark Owens Kopf performt.“

Hoffentlich passt Robbie Williams zukünftig besser auf, denn es könnte schon bald zu einer Reunion von ihm mit seinen alten „Take That“-Kollegen kommen.