Foto: Universal Music
Foto: Universal Music

MAC MILLER: Anklage gegen seinen Drogendealer erhoben

LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Mit 26 Jahren ist Mac Miller vor knapp einem Jahr an Herzversagen gestorben. Wie die Autopsie wenig später ergab, erlag der US-Rapper einer versehentlichen Drogen- und Alkoholüberdosis. Dementsprechend verzwickt ist jetzt die Lage für seinen Drogendealer Cameron James Pettit. Gegen diesen wurde laut „TMZ“ am Mittwoch (04.09.) Strafanzeige erhoben. Er soll Miller mit Oxycodontabletten, Kokain und Xanax ausgestattet – und dabei obendrein auch noch getrickst haben. Der Anklageschrift zufolge hat der 28-Jährige die angeforderten Tabletten wissentlich mit dem sehr starken und gefährlichen Schmerzmittel Fentanyl gestreckt. Stunden nach Millers Tod habe er obendrein eine SMS an einen Kumpel geschickt. Inhalt der Nachricht? „Ich werde höchstwahrscheinlich im Gefängnis sterben“. Das könnte sich jetzt bewahrheiten.

Der überraschende Tod von Mac Miller stürzte seine Ex-Freundin Ariana Grande in eine tiefe Krise.