Foto: BMG/ Niculai Constantinescu
Foto: BMG/ Niculai Constantinescu

KONTRA K: „Fallt bitte nicht auf solche Ratten rein“

BERLIN (FIRSTNEWS) – Erfolg zieht immer in irgendeiner Form Schattenseiten mit sich. Die Erfahrung muss gerade Kontra K machen. Denn andere wollen jetzt ein Stück vom Kuchen abhaben. Erst musste sich der Rapper mit einer falschen „Facebook“-Fanpage herumärgern, die T-Shirts verkaufte, um Geld zu scheffeln. Jetzt schlägt die Abzock-Falle erneut zu. Vom 30. Oktober bis zum 9. November wird Kontra K neun Konzerte in Deutschland spielen. Die meisten davon sind ausverkauft, das heißt es können keine Karten mehr kauft werden. Nirgends. Eigentlich. Wie Kontra K jetzt auf „Instagram“ thematisierte, wollen Unbekannte seine Fans ausnehmen, veröffentlichen Gewinnspiele und bekommen dadurch Kontaktdaten von Leuten, welche keine Tickets ergattern konnten und noch einmal ihr Glück versuchen wollen. Er schreibt: “Fallt bitte nicht auf solche Ratten rein, die euch mit Tickets locken oder Gewinnspielen. Wenn etwas verlost wird, dann nur über unsere Kanäle.”

Kontra K promotet schon jetzt den zweiten Teil seiner “Die letzten Wölfe”-Konzertreise, welche im März 2020 stattfinden wird und folgende Tour-Zwischenstopps beinhalten wird:

01.03.2020 – Erfurt, Thüringen-Halle
02.03.2020 – München, Zenith
03.03.2020 – Stuttgart, Schleyerhalle
05.03.2020 – Köln, Lanxess Arena
06.03.2020 – Leipzig, ARENA LEIPZIG
07.03.2020 – Berlin, MB Arena
08.03.2020 – Hamburg, Barclaycard Arena
10.03.2020 – Magdeburg, GETEC Arena Magdeburg
11.03.2020 – Frankfurt, Jahrhunderthalle Frankfurt