Foto: Sarah Piantadosi/Universal Music
Foto: Sarah Piantadosi/Universal Music

JAMES BAY: so wurde er ein guter Songschreiber

LONDON (FIRSTNEWS) – James Bay ist ein guter Songschreiber geworden, weil er zu Beginn seiner Karriere bei Open Mic Nights versuchen musste, das Publikum für sich zu gewinnen. Im Podcast „Table Manners“ erzählte der Sänger: „Das ist ein Pub oder ein Bar. Niemand kommt wegen der Musik. Ich habe ein paar meiner eigenen Songs gesunden und die Leute hörten während den Versen zu. Da dachte ich mir: ‚Oh, sie mögen der Vers.‘ Dann habe ich mit dem Refrain angefangen und die Leute haben angefangen, zu reden. Nach so einer Nach nahm ich mit, dass ich beim Refrain besser werden muss. Das hat mir beim Songschreiben geholfen.“

Bei „Hold Back The River“, seiner Durchbruch-Single hat dann Vers und Refrain gepasst.