Foto: Warner Music

BEBE REXHA: Angst vor Vergewaltigung

LOS ANGELES (FIRSTNEWS) – Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Männer in der Musikwelt ihre Macht Frauen gegenüber ausnutzen. Auch Bebe Rexha war schon einmal in einer Situation, in der sie dachte, dass sie gleich vergewaltigt wird. Der „Cosmopolitan“ erzählte die Sängerin: „Ich war alleine im Studio und ein anderer Produzent hatte eine Gruppe von fünf oder sechs Männern bei sich. Ich hatte in der Vergangenheit Dinge über ihn gehört und ich konnte es nicht länger ertragen. Ich hatte das Gefühl, als würde ich vergewaltigt werden. Ich habe mir heimlich in der Aufnahmekabine ein Taxi gerufen, was gleich kam und dann bin ich verschwunden. Das war der schlimmste Abend meines Lebens.“

Namen hat Bebe Rexha übrigens keine genannt.