Foto: Universal Music
Foto: Universal Music

ANDREAS GABALIER sieht sich als steirischer Nomade

WIEN (FIRSTNEWS) – Andreas Gabalier ist zwar gebürtiger Steirer, er sieht sich aber nicht völlig als Landmensch. Im Interview mit der „Kronen Zeitung“ verriet er, als was er sich sieht, eher als Land- oder als Stadtmensch. Er sagte: „Ich sehe mich als steirischer Nomade zwischen Zirbitzkogel, der Ramsau und der Landeshauptstadt.“ Außerdem verriet der Volks Rock’n’Roller, welche Musik er privat hört. Dazu sagte der 34-Jährige: „Peter Alexander, STS und ein paar schöne Volksweisen.“

Außerdem erklärte der Musiker, auf welche drei Steirer er besonders stolz ist. Dazu sagte er: „Auf Arnold Schwarzenegger, Didi Mateschitz und Gert Steinbäcker.“