Foto: Nabenhauer Consulting
Foto: Nabenhauer Consulting

SEO: Wie oft Inhalte aktualisieren und überarbeiten?

Die Internetseiten sollten aktualisiert bleiben. Das ist allein bereits wegen der Optik ein Fakt. Und gleichfalls sollten sie dem Leser Mehrwerte bieten, die durch neue und interessante Beiträge generiert werden. Zusätzlich gibt es jene Ansprüche, die Seiten aktuell zu halten, damit es eine gute Auswirkung für den SEO Bereich hat. Der Kampf um die vorderen Ränge ist nämlich wichtig, damit potentielle Kunden direkt auf die Seiten gelangen.

Wie oft das Inhalte Aktualisieren angezeigt ist, ist nur eine Frage von mindestens 200 Variablen, die die Google-Ergebnisseite positiv oder negativ beeinflussen. Deswegen ist die Aktualisierung lediglich ein Aspekt unter diesen. Denn die Variablen sind sehr komplex und werden eventuell noch komplexer. Dennoch sind so viele Aktualisierungen angezeigt, wie es nur machbar ist.

Es unterscheidet sich natürlich eine Internetseite mit Nachrichtencharakter von einem Blog oder einer Firmenwebseite, die typischerweise weniger Änderungen aufzeigen. Auf den Nachrichtenseiten gibt es tägliche und sehr viele Bewegungen. Auch Internetseiten mit Foren haben gute Chancen auf sehr viele Neuigkeiten, die sogar sehr viele registrierte Nutzer oder Gäste einbringen. So haben also einige Seiten inhaltlich und gleichzeitig strategisch Vorteile. Aber selbst recht statische Firmenpräsentation können sich aufweichen und regelmäßig neue Inputs bekommen, indem Sie Bereiche wie „News“ oder „Aktuelles“ einfügen. An dieser Stelle hängt es dann nur von den Administratoren ab, wie viele Beiträge sie einbringen möchten. Synergien können sich ergeben, wenn die Firmen gleichzeitig Kanäle wie Facebook, Xing oder LinkedIn nutzen. Dann brauchen sie die Informationen nur einmal aufbereiten und parallel über jene Dienste weiter als Werbung- oder Marketingmaßnahmen streuen. Dies ist oftmals auch das Anliegen von großen internationalen Unternehmen oder auch KMUs, dass viele Synergien entwickelt werden. Für kleine Unternehmen und die, die sich vorwiegend im Onlinemarketing bewegen muss das Thema Aktualisierung allerdings noch akribischer verfolgt werden.

Perfekte Internetseiten, die das SEO intensiv nutzen sind beispielsweise Amazon. Ihre Seiten sind durch und durch darauf ausgerichtet, dass sie ganz weit nach vorne kommen. Dazu nutzen sie neben Produkt- sowie Kategorietexte eine hohe Keyworddichte und eine ständig bewegende Produktvielfalt an. Inhalte aktualisieren und SEO ermöglichen es zusammen, dass Amazon ein besseres Ranking bekommt als viele vergleichbare Konkurrenzseiten, die ebenso in einem Onlineeinzelhandel tätig sind.

Hier erhalten Sie ein kostenfreies Ebook mit 55 kostenfreien Tools zu SEO
https://covl.io/seoebookgastmusik