Foto: djd/POINT tec Electronic
Foto: djd/POINT tec Electronic

Mythos der Moderne

Ob Sportwagen oder teure Boutique: So luxuriös lebt Deutschland

Armbanduhr erinnert an 100 Jahre Bauhaus: (djd). Die Bauhaus-Architektur gilt als Mythos der Moderne, als Avantgarde der freien und angewandten Kunst. Das reduzierte und klare Design hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren. 1919 in Weimar gegründet, erlebte das Bauhaus in Dessau von 1925 bis 1932 seine Blütezeit, bevor es 1933 von seinem letzten Direktor Mies van der Rohe aufgelöst wurde. In Dessau lebten und arbeiteten die drei legendären Bauhausdirektoren Walter Gropius, Hannes Meyer und Ludwig Mies van der Rohe. Sie prägten das heutige Bild des Bauhauses und machten die Stadt im heutigen Bundesland Sachsen-Anhalt zu einem international renommierten Ort für moderne Architektur.

Dem Bauhaus ist zu seinem 100-jährigen Gründungsjubiläum eine Kollektion edler Herrenarmbanduhren gewidmet, mit dem man stilbewussten Männern zum Vatertag am 30. Mai 2019 eine große Freude machen kann.

Sportive Uhr im klassischen Bauhaus-Design

In der Markenfamilie „Iron Annie“ gibt es nun die neue Uhrenserie „100 Jahre Bauhaus“. Die stylischen Uhren dieser Serie folgen in Gestaltung und Design konsequent den strengen Vorgaben der Bauhaus-Bewegung. Dazu zählen: Die Form folgt der Funktion, die Verwendung authentischer Materialien, ein minimalistischer und schnörkelloser Stil sowie die stimmige Verbindung von Technologie und Design. Teil der Serie sind die betont sportiv angelegten Chronographen mit der Nummer 5096. Die ungewöhnliche Position des Fensterdatums bei 4 Uhr verleiht diesen klassischen Herrenarmbanduhren das gewisse Etwas. Sie sind für 299 Euro (UVP) im Uhrenfachhandel erhältlich. Weitere Informationen sowie eine Händlersuche finden Interessierte unter www.pointtec.de.

Leuchtpunkte erstrahlen in feinem Grün

Die Gehäuse sämtlicher Bauhaus-Modelle werden aus Edelstahl gefertigt und sind mit einem gewölbten und widerstandsfähigen Sicherheitsglas versehen. Das Modell 5096-4 beispielsweise verfügt über eine Zehntel-Sekunden-Stoppfunktion und zeichnet sich durch klare Strukturen und eine Vielzahl an technischen Features aus. Das Schweizer Quarzuhrwerk verbirgt sich raffiniert hinter einem zweistufigen, mattierten Ziffernblatt mit applizierten Zahlen. Leuchtpunkte, die sowohl an den Zeigern wie auch an den Indizes angebracht sind, erstrahlen bei Dunkelheit in einem feinen Grün. Das in Deutschland handgefertigte Lederarmband schmiegt sich ans Handgelenk an. Der „100 Jahre Bauhaus“-Schriftzug auf dem Ziffernblatt unterstreicht das Traditionsbewusstsein.